Seebad Kolberg

Urlaubsangebote in Bad Kolberg

Das Ostseebad Kolberg (Kolobrzeg) ist einer der bekannsten Urlaubsorte an der polnischen Ostsee, der zu jeder Jahreszeit gern besucht wird. Kolberg ist eine der ältesten Städte im Westpommern, dessen Geschichte bereits im VIII Jahrhundert beginnt. 1255 wurden Kolberg die Stadtreche verliehen, das sich bereits als ein wichtiges Fischerei- und Handelszentrum etabliert hat. Seit XIV Jahrhundert gehört die Stadt der Hanse.

Bis zum XIX Jahrhundert trieb vor allem der Salz- und Fischhandel die Entwicklung der Stadt an. Mittedes XIX Jahrhunderts wurde Kolberg ans Eisenbahnnetz angeschlossen, was einen neuen Aufschwung brachte und die Entwicklung des Tourismus ermöglichte. Die schöne Stadt an der Ostsee wurde sehr schnell zu einem der bekanntesten Bade- und Kurorte. 1830 entsteht die erste Solebadanlage und 1899 das erste Kurhaus . Bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges erfreut sich Kolberg wachsender Beliebtheit.

Nach dem verheerenden Krieg ist die Stadt fast komplett zerstört. Der mühsame Wiederaufbau dauerte Jahrzehnte lang. 1967 erhielt Kolberg den Kurortstatus. In den letzten Jahren erlebte die Stadt einen regelrechten Bauboom, was das Stadtbild wesentlich veränderte. Moderne Hotels, neue Restaurants und Geschäfte schossen wie Pilze aus dem Boden.

Heute zählt das Ostseebad Kolberg zu den attraktivsten Bade- und Kurorten an der Ostsee. Neben dem wunderschönen Strand bietet das Ostseebad ein vielfältiges Freizeitangebot. Naturfreunde finden abwechslungsreiche Landschaften, die zum Wandern einladen (z. B. der Ekopark in Podczele). Die prachtvolle Altstadt mit dem Kolberger Dom (Backsteingotik), Rathaus und bunten Bürgerhäusern ist auf jeden Fall sehenswert. Der Leuchtturm (gebaut 1945) ist das Wahrzeichen der Stadt. Zahlreiche Befestigungsanlagen erinnern an die Zeit, als Kolberg eine Festung war.

Unterkünfte im Ostseebad Kolberg