Badeurlaub in Polen

Badespass an Polens Ostseeküste

Unsere Empfehlungen für Badereisen 2017

Platz 10 macht der Strand von Henkenhagen (polnsich: Ustonie Morskie). Ehemals ein kleines Fischerdorf hat sich Ustronie Morskie in den letzten Jahren zu einem beliebten Badeort entwickelt. Ustronie Morskie ist ein beschauliches Fischerdorf an der westpommerschen Küste und daher sehr ruhig und verschlafen und auch in den Sommermonaten nicht so überlaufen wie das benachbarte Kolberg. Es hat seinen urtümlichen Charakter erhalten. In den Wintermonaten ist die jodreiche Luft sehr beliebt bei Kururlauber, die vor allem das gesunde Reizklima schätzen.

Nicht weniger beliebt sind die Ostseestrände von Rügenwalde (Darlowo), Poberow (Pobierowo) und Horst (Niechorze). Das erste Seebad an der Mündung des Flusses Wieprza, ist vor allem für Familienferien mit Kindern bestens geeignet. Nach einem herrlichen Fleckchen Erde sieht der Strand von Poberow aus, der von Rihesuchenden gern besucht wird. Der Sandstrand von Horst mit seinen Attraktionen wie Wasserrutschen und Lufttrampolinen ist bei Kindern sehr beliebt.

Auf den 7. Platz stürmen Misdroy (Miedzyzdroje) und Kahlberg (Krynica Morska) - zwei gern besuchte Ferienorte am Meer in Polen. Misdroy ist ein Must-See für viele Polenurlauber. Auch wenn der Misdroyer Strand im Sommer überlaufen ist, ist er sauber und sicher. Kahlberg steht für sein einzigartiges Reizklima, dessen Eigenschaften die Aktivität des Körpers reizen oder anregen . Die Idylle des malerischen Ferienortes und der bezaubernden Fischerhäuser, der sehr breite Ostseestrand mit weißem Sand und das herrliche Segelrevier ziehen jedes Jahr tausende Urlauber nach Krynica Morska.

Weitere Plätze belegen Stolpmünde (Ustka), Großmöllen (Mielno) und Dembeck (Debki). Jedes der Ostseebäder hat ein gesundes Klima, viele Sonnentage und schöne, feinsandige Strände. Die breiten Strände von Stolpmünde liegen beiderseits der Mündung des Flusses Stolpe. Großmöllen ist wegen des klaren, sauberen Wasser und sicherer, sauberer Strände beliebt. Dembeck, an der Mündung des Flusses Piasnica, wo früher die Grenze zwischen dem Königspreußen und Polen verlief, wird von FKK-Urlaubern gern besucht.

Zu den beliebtesten Ostseeständen gehört auch Kolberg, das zu den bekanntesten Seebädern und beliebtesten Kurorten Polens gehört. Die Strände entlang der Kolberger Küste sind meist feinsandig, gerade und breit. Genauso hoch nagesehen ist der Strand von Heisternest (Jastarnia). Jede Ostsee-Reise wird hier in einen perfekten Strandurlaub verwandelt und das Angebot der hiesigen Hoteliers wird laufend den Erwartungen der Urlauber angepasst.

Platz zwei der beliebtesten Ostseestände macht der Stand von Swinemünde (Swinoujscie). Der zweitplatzierte Ostseestrand ist der Strand von Swinemünde. Der Strand hat seit 8 Jahren ununterbrochen die Auszeichnung durch die Blaue Flagge erhalten. Es gibt aber noch weitere Vorteile.. Das Meerwasser zählt hier zu den wärmsten in Polen und erreicht sogar 26 Grad Celsius.

Die besten Ostseestrände Polens liegen an offener See. Sie sind breit und feinsandig und meist von duftenden, riesigen Kiefernwäldern umgeben. Dieser Beschreibung entspricht der Strand von Leba - einmalig an der polnischen Ostseeküste. Jedes Jahr entdecken mehr und mehr Menschen die Schönheit des hiesigen Strandes. Er ist breit und sauber und die Nachbarschaft des Slowinski Nationalparks macht es noch attraktiver.